ASV Feudenheim Kunstrasen

.. für ein neues Spielgefühl

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Warum braucht der ASV Feudenheim so dringend einen Kunstrasenplatz?

In unserem Verein trainieren und spielen derzeit 170 Kinder und Jugendliche verschiedener Nationalitäten in 12 Mannschaften.
Des Weiteren hat der Verein noch 3 aktive Seniorenmannschaften.
Ziel unseres Vereins ist es den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit Gleichgesinnten zu ermöglichen.
In Zeiten, in denen Jugendkriminalität und soziale Verwahrlosung im Jugendbereich immer mehr zunimmt, haben wir Vereine die Aufgabe, diesen jungen Menschen den Gemeinschaftssinn, den Respekt vor anderen Menschen und Nationalitäten, soziale Integrität und gemeinsame Erfolgserlebnisse durch sportliche Betätigung beizubringen.

Mit den derzeitigen Gegebenheiten ist uns dies allerdings langfristig nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

1. Trainingsbedingungen

Im Herbst und Winter bei Regen und Schnee ist es fast unmöglich, auf dem Rasen oder Hartplatz zu trainieren, da die Plätze teilweise unbespielbar sind. Wir müssen deshalb in die Halle ausweichen. Da Hallenbelegungen in den städtischen Einrichtungen sehr begrenzt sind, ist es nicht möglich allen Mannschaften ausreichend Trainingszeiten anzubieten. Hier wird oft auf kommerzielle Hallen (Soccer-Center) ausgewichen, was zusätzlich Kosten verursacht. Da wir als Verein finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, werden diese Kosten häufig von den Spielern selbst getragen.

Hier liegt der erste Vorteil eines Kunstrasenplatzes, denn Training auf dem Kunstrasen ist übers ganze Jahr möglich, egal wie die Witterungsbedingungen sind.

Um eine gute Ausbildung der Kinder zu ermöglichen, braucht man auch gute Trainingsbedingungen.

In der heutigen Zeit sollte ein Kunstrasenplatz für Vereine mit Jugendmannschaften Pflicht sein.

2. Spielbetrieb

In den Herbst- und Wintermonaten fallen häufig Verbandsspiele aus, weil die Plätze unbespielbar sind. Diese Spiele müssen dann an Wochentagen nachgeholt werden und blockieren dann wieder die Trainingsmöglichkeiten der anderen Mannschaften.

Vorbereitungsspiele müssen wir deshalb oft beim Gegner ausrichten, da die Plätze entweder gesperrt oder unbespielbar sind.

Viele Vereine weigern sich mittlerweile schon mit ihren Jugendmannschaften bei uns auf dem Hartplatz zu spielen.

Wenn der ASV Feudenheim auch in Zukunft noch konkurrenzfähig bleiben, Kinder und Jugendliche langfristig an den Verein binden will, dann brauchen wir einen Kunstrasenplatz.
Dies haben Vereine aus der Umgebung, wie z.B. MFC 08 Lindenhof, VfL Neckarau, SVW Mannheim 07, FV Brühl und einige mehr bereits vorgemacht.

3. Gesundheit

Unangenehme Verletzungen wie Verbrennungen, Schürfungen, offene Wunden sowie die Belastungen der Bänder, Gelenke und Muskeln werden durch den neuen, modernen Belag mit Kunststofffasern enorm verringert.

Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung.

Lasst uns gemeinsam den Traum „Kunstrasen ASV Feudenheim“ wahr werden, um unseren Kindern bessere sportliche Ausbildung und Integration in der Gruppe und Gesellschaft zu ermöglichen.

Die Freizeitbeschäftigung unserer Kinder soll nicht der PC im Zimmer sein, sondern das Fußballspielen gemeinsam mit Freunden auf dem Kunstrasenplatz des ASV Feudenheim.

Ist Ihnen die Rasenfläche unten schon aufgefallen?

Genau, hier ist Ihr Werbeplatz. Näheres unter "Kästchen auswählen"

 

aktueller Spendenstand

Der aktuelle Kontostand ist:

 

61.930,00 €

Spendenkonto

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Rhein-Neckar Nord

IBAN: DE88 6705 0505 0038 9684 59